Zum Schwerpunkt

Autor/innen

  • Jürgen Joachimsthaler
  • Beata Mikołajczyk

DOI:

https://doi.org/10.18778/2196-8403.2012.02

Abstract

Was lässt sich sagen über die Entwicklungen des Faches auf dem Weg zur „Germanistik morgen“? Die Ausschreibung des diesjährigen Schwerpunktthemas weckte zunächst viel Zustimmung, ohne dann jedoch entsprechende Ergebnisse zu zeitigen.

Zahlreiche zunächst zugesagte Artikel wurden – begleitet von oft sehr ausführlichen Begründungen – zurückgezogen. Die Diskussionen mit den potenziellen Autoren und Autorinnen ergeben ein erstaunlich dichtes Gesamtbild der Germanistik nicht nur in Polen – und einer Situation, in der zwar Äußerungsbedarf von vielen Seiten proklamiert wird, sich dann aber doch lieber (fast) niemand äußert. An die Stelle versprochener Texte muss deshalb der Blick auf die Gründe für ihre Verweigerung treten.

Literaturhinweise

BALZER, BERND (2009): Quo vadis, Germanistik? In: BARTOSZEWICZ, IWONA / HAŁUB, MAREK / TOMICZEK, EUGENIUSZ (eds.) (2009): Argumente – Profile – Synthesen. Wrocław (=Germanica Wratislaviensia 129), 7-21.
Google Scholar

DB (2012): Goethe aktuell. Rekord bei Sprachkursen: Man lernt Deutsch: http://www.goethe.de/uun/bdu/de8969180.htm (2.8.2012).
Google Scholar

GANSEL, CARSTEN / ZIMNIAK, PAWEŁ / BAUER, KARL W. (eds.) (2008): Der Bologna- Prozess. Konsequenzen für die germanistische Ausbildung im internationalen Rahmen. Baltmannsweiler.
Google Scholar

HARTMANN, MICHAEL (2012): Der „Hamsterrad“-Effekt. In: Forschung & Lehre 19:368f.
Google Scholar DOI: https://doi.org/10.1515/9783110504583-004

JANSEN, STEPHAN (2011): Burn-out an Hochschulen ‒ ein Interview: http://www.academics.de/wissenschaft/burn-out_an_hochschulen_ein_interview_51215.html (2.8.2012).
Google Scholar

KAHLERT, JOACHIM (2012): Der Bildungsleviathan nährt sich prächtig. Über den Plan eines Nationalen Bildungsrates. In: Forschung & Lehre 19:110-112.
Google Scholar

KĄTNY, ANDRZEJ / LUKAS, KATARZYNA (eds.) (2011): Germanistik in Polen. Geschichte – Perspektiven – interdisziplinärer Dialog. Frankfurt (M.)/Berlin/Bern u. a. (=Danziger Beiträge zur Germanistik 39).
Google Scholar

KELLETAT, ANDREAS F. (2010): Kevin lernt Dolmetschen. Gommersbacher Skizzen. Germersheim.
Google Scholar

KUNICKI, WOJCIECH / ZYBURA, MAREK (eds.) (2011): Germanistik in Polen. Zur Fachgeschichte einer literaturwissenschaftlichen Auslandsgermanistik – 18 Porträts. Osnabrück.
Google Scholar

MAKOWICZ, BARTOSZ (2011): Unterfinanziert und überbürokratisiert. Polen reformiert sein Hochschulsystem. In: Forschung & Lehre 18:774f.
Google Scholar

MÜNCH, RICHARD (2007): Die akademische Elite. Frankfurt (M.).
Google Scholar

MÜNCH, RICHARD (2009): Globale Eliten, lokale Autoritäten ‒ Bildung und Wissenschaft unter dem Regime von PISA, McKinsey & Co. Frankfurt (M.).
Google Scholar

SPIEWAK, MARTIN (2011): Burn-out bei Professoren [Interview mit Prof. Dr. Hartmut Rosa]. In: ZEIT-online, 3.11.2011:http://www.zeit.de/2011/45/Burnout-Interview-Rosa
Google Scholar DOI: https://doi.org/10.1002/ciuz.201190001

Downloads

Veröffentlicht

2012-12-30

Zitationsvorschlag

Joachimsthaler, J., & Mikołajczyk, B. (2012). Zum Schwerpunkt. Convivium. Germanistisches Jahrbuch Polen, 9–27. https://doi.org/10.18778/2196-8403.2012.02

Ausgabe

Rubrik

Other

Am häufigsten gelesenen Artikel dieser/dieses Autor/in

1 2 > >>